FAQ

Versandkosten: Selbst wenn ich mehrere Produkte gleichzeitig kaufe, bezahle ich den Versand etwa nur einmal?

Die Versandkosten betragen 19 €, egal wie viele Produkte gekauft werden.

Gibt es Altersgrenzen, für die Anwendung der Neurokognitiven Rehabilitation?

Die Neurokognitive Rehabilitation, wie sie im Video-Guide gezeigt wird, ist für Patienten ab zehn Jahren geeignet, ohne Altersgrenze. Das Gehirn behält immer seine plastischen Fähigkeiten: Oft gibt es 90-jährige Patienten, die immer noch ein sehr gutes Genesungspotential zeigen, manchmal sogar ein besseres als bei jüngeren Patienten. Eine korrekte Rehabilitation durchzuführen, die die eigentlichen Probleme des Schlaganfalls behandelt – also die zerebralen Funktionen, die die Bewegung erlauben -, ist immer nützlich, um die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Und das gilt für jedes Alter.

Wir empfehlen jedoch den Video-Guide für die Anwendung bei Patienten, die älter als 10 Jahre sind, aus einem einfachen Grund: Für jüngere Patienten muss man die Übungen in Form von Spielen gestalten.

Wie viel kann man wiederherstellen mit Hilfe des Video-Guides?

Die Möglichkeit der Wiederherstellung der zeitweise verloren gegangenen Fähigkeiten eines Patienten hängen mit den Läsionen zusammen, die er erlitten hat. Aber noch wichtiger ist, welche Art von Rehabilitation man nach dem Schlaganfall durchgeführt hat. Es ist also eine schwierige Frage – wir können nur sagen, dass die Natur uns immer ein bestimmtes Repertoire an Möglichkeiten zur Verfügung stellt, und dass wir durch die neurokognitive Rehabilitation die begründete Hoffnung haben, dieses Potential optimal zu nutzen.

Ist es möglich, Dott. Sarmati für eine Besprechung aufzusuchen?

Dott. Sarmati lebt in Italien. Dort hält er Sprechstunden für Patienten und Familienangehörige ab, um die Rehabilitation zu Hause vorzubereiten. Solche Treffen müssen regelmäßig stattfinden. Aufgrund der großen Entfernung empfehlen wir, das Rehabilitationsprogramm auf der Grundlage des Video-Guides durchzuführen und – falls überhaupt nötig – erst später Dott. Sarmati persönlich zu konsultieren.

Mein Familienangehöriger hatte eine Hämorrhagie, ich höre aber immer wieder von einem Schlaganfall – ist das dasselbe?

Sicher. Wenn wir vom Schlaganfall reden, meinen wir ein traumatisches Ereignis, das zu einer zerebralen Läsion führt. Das kann eine Ischämie, eine Hämorrhagie oder ein Schädeltrauma (Kopfverletzung) gewesen sein. Egal welchen Ursprung die Läsion hat, so verändert sich infolgedessen die Bewegungsfähigkeit der Körperhälfte und manchmal auch die Sprachfähigkeit.

Ich bin selbst Therapeut und möchte beide Video-Guides kaufen. Gibt es Unterschiede?

Wenn Sie den Video-Guide aus beruflichen Gründen kaufen, empfehlen wir Ihnen den Erwerb des Video-Guides für die Behandlung der rechten Hemiplegie und für die Wiederherstellung der Basisfunktionen der Sprache. In diesem Video-Guide erfahren Sie im Detail, wie man die Übungen aufbaut, auch im Hinblick auf eine schwere Aphasie (Sprachstörungen). Außerdem können einige Modalitäten des Übungsaufbaus auch bei der Behandlung von schweren Hemiparesen der linken Körperhälfte nützlich sein. Nachdem Sie den Video-Guide gekauft haben, werden wir Ihnen gerne ohne zusätzliche Kosten auch einige Ausschnitte des Video-Guides für die Behandlung der linken Körperhälfte zuschicken, so dass Sie ein vollständigeres Bild für Ihre professionelle Arbeit bekommen können. Sie brauchen sich nur per Mail an unseren Kundenservice zu wenden und wir senden Ihnen die Zusatzvideos zu.

Welcher Video-Guide passt zu meinem Fall?

Der Video-Guide für die rechtseitige Hemiplegie wird zur Behandlung der Patienten, die eine Parese der rechten Körperhälfte aufweisen, der Video-Guide für die linksseitige Hemiplegie für die Parese der linken Körperhälfte eingesetzt. Die Gehirnhälften kontrollieren kreuzweise den Körper: Eine Läsion der rechten Gehirnhälfte verursacht eine Parese der linken Körperseite – in diesem Falle wird also der Video-Guide für die Behandlung der linken Hemiplegie gebraucht. Eine Läsion der linken Gehirnhälfte verursacht eine Parese der rechten Körperhälfte – in diesem Falle benötigen wir den Video-Guide für die Behandlung der rechten Hemiplegie und für die Wiederherstellung der Basisfunktionen der Sprache.

Der Schlaganfall liegt schon Jahre zurück…

Natürlich, je früher man mit der Neurokognitiven Rehabilitation anfängt, desto besser ist es. Das Gehirn behält aber immer seine plastischen Fähigkeiten und es ist daher immer möglich, eine gewisse Form von Genesung zu erlangen. Die Neurokognitive Rehabilitation wird aber selten in den Krankenhäusern und Reha-Kliniken durchgeführt – es ist also immer nützlich, auch nach Jahren damit anzufangen.

Dysphagie-Probleme (Schluckstörung)

Bei Dysphagie hat der Patient Schwierigkeiten, sich selbständig zu ernähren. Oft übernehmen externe Sonden diese Aufgaben. In dem Video-Guide konnten keine Übungen für die Schlucktherapie berücksichtigt werden. Die Dysphagie ist aber kein Hindernis für die korrekte Durchführung der Übungen.

Sehstörungen

Einige zerebrale Läsionen betreffen Bereiche, die mit den Sehfunktionen zu tun haben. In dem Video-Guide sind keine spezifischen Übungen für die Wiederherstellung der Sehfunktionen vorgesehen. Wenn aber der Patient nicht vollständig blind ist, sondern nur Einschränkungen des Gesichtsfeldes hat, ist es kein Hindernis für die korrekte Durchführung der Übungen, die in dem Video-Guide erklärt werden.

Wie kann ein Video-Guide für alle Patienten gut sein?

Wie Sie sicherlich bemerkt haben, werden auf unserer Homepage zwei verschiedene Video-Guides angeboten, die zwei verschiedenen Situationen gewidmet sind: der rechten und der linken Hemiparese. Schon allein das ist etwas Innovatives, denn normalerweise werden die Patienten gleich behandelt. Wir wissen, dass jeder Patient ein Einzelfall ist, deswegen erfahren Sie in dem Video-Guide, wie man jede Übung den Wahrnehmungsfähigkeiten des Patienten, seinen motorischen und kognitiven Fertigkeiten anpassen kann. Ein Fachmann, der sich in der Kognitiven Rehabilitation auskennt, kann natürlich die Übungen den spezifischen Bedürfnissen des Patienten am besten anpassen, aber in Ermangelung einer solchen professionellen Unterstützung, bietet der Video-Guide die beste Lösung, um die Arbeit zu Hause zu leisten.

Kann ich die Übungen allein durchführen?

Die Übungen, die im Video-Guide zu finden sind, gehören zur Kognitiven Rehabilitation.

Sie unterscheiden sich von den traditionellen Übungen, die in der Physiotherapie angeboten werden. Diese zielen auf Muskeln und Gelenke, und deswegen ist es auch möglich, einige Übungen allein zu machen. In der Neurokognitiven Rehabilitation fokussieren sich die Übungen auf die Wiederherstellung der zerebralen Funktionen, die die Bewegung ermöglichen. Es ist nötig, dass der Patient die Übungen mit Hilfe eines Familienangehörigen durchführt. Diese Übungen wirken auf den Lernprozess des Patienten ein: So kann er all das, was er durch die Übungen lernt, nach und nach auf das tägliche Leben übertragen. Das ist sehr wichtig, weil er, indem er die Wahrnehmung des eigenen Körpers bewusst erhöht, die Rehabilitation sozusagen auch dann weiterführt, wenn er allein mit sich und seinem Körper ist.

Beidseitige Hemiplegie als Folge von zwei Schlaganfällen oder eines Schädeltraumas (Kopfverletzung)

Es ist möglich, dass der Patient zwei Schlaganfälle zu verschiedenen Zeitpunkten erlitten hat, die beide Gehirnhälften getroffen haben. Oder dass er in Folge eines Schädeltraumas multiple Läsionen erlitten hat, die die Lähmung der beiden Körperseiten verursacht hat. In diesem Falle empfehlen wir den Kauf des Video-Guides für die Behandlung der rechtsseitigen Hemiplegie und die Verdoppelung der Arbeitszeit – es ist nämlich so, als würden zwei Patienten in einem stecken. Die Übungen, die Sie für die Behandlung der rechtsseitigen Hemiparese benutzen, wenden Sie dann bitte auch bei der Behandlung der linken Körperseite an.

Wie viel Zeit soll man aufwenden?

Um eine gute Arbeit zu Hause zu gewährleisten, sollte man mindestens eine Stunde am Tag einplanen. Wenn auch noch Sprachstörungen vorliegen, die spezifische Übungen verlangen (sie sind im Video-Guide für die Behandlung der rechtsseitigen Hemiplegie zu finden) müssen Sie noch eine halbe Stunde zusätzlich aufwenden.

Wenn die Möglichkeit besteht, in der Familie zwei oder gar drei Stunden zu arbeiten, ist es natürlich noch besser. Wir kennen die Probleme, die in der Familie entstehen, wenn es darum geht, Zeit für die Rehabilitation des Patienten zu finden. Deswegen empfehlen wir Ihnen, wenn möglich, mehrere Familienangehörige mit einzubeziehen, um die Arbeit untereinander aufzuteilen.

Auf jeden Fall, auch wenn Sie keine volle Stunde täglich für die Behandlung aufwenden können, sollten Sie nicht aufgeben: Egal, wie viele Übungen, die im Video-Guide beschrieben werden, Sie durchführen können, es ist immer ein Gewinn!

Denn diese Übungen werden den Patienten sehr selten angeboten – also auch drei Stunden in der Woche sind besser als nichts.

Mein Familienangehöriger hat eine rechtsseitige Hemiparese, aber keine Sprachstörungen – sind die Übungen auch für ihn geeignet?

Nicht alle Läsionen der linken Gehirnhälfte verursachen außer einer rechtsseitigen Körperlähmung auch Sprachstörungen. Zum Glück!

Das bedeutet, dass wir ein Problem weniger zu lösen haben, also können wir uns auf die Wiederherstellung der Bewegungsabläufe konzentrieren. In diesem Falle können Sie die Module für die Wiederherstellung der Basisfunktionen der Sprache überspringen und natürlich auch die Modalitäten, die für die Durchführung der Übungen für die Wiederherstellung der Bewegung in schweren Fällen von Aphasie vorgesehen sind. Der Video-Guide für die Behandlung der rechtsseitigen Hemiplegie und die Wiederherstellung der Basisfunktionen der Sprache ist auch für Patienten entwickelt worden, die bei allem Unglück wenigstens keine Sprachprobleme bewältigen müssen.

Mein Familienangehöriger hat Sprachstörungen aber keine Bewegungseinschränkungen.

Die Sprachstörungen, die nach einem Schlaganfall in der linken Gehirnseite auftreten können, sind vielfältig. Im Video-Guide wird erklärt, wie man die Basisfunktionen der Sprache wiederherstellen kann. Dies sind die Funktionen, die es dem Patienten ermöglichen, seine Verständigungsfähigkeit zu verbessern, Ja und Nein zu sagen, bis hin zu der Bildung von einfachen Sätzen.

Der Rehabilitations-Schwerpunkt des Video-Guides ist der Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeiten gewidmet. Nur wenn der Patient nicht in der Lage ist, zu kommunizieren und Verständigungsschwierigkeiten hat, empfehlen wir den Kauf des Video-Guides. Wenn der Patient Schwierigkeiten hat, Worte zu artikulieren, aber die Verständigung unverändert ist, ist der Video-Guide nicht geeignet, also empfehlen wir nicht den Kauf.

Die Funktion von Arm bzw. Bein ist weitgehend wiederhergestellt. Soll man mit dem Patienten das Projekt dennoch ganz durchführen?

Wir sind an den Gedanken gewöhnt, dass nach einem Schlaganfall Arme, Beine und ihre Muskeln betroffen sein müssen. In Wirklichkeit liegt das Problem ganz woanders: Betroffen sind die kognitiven Prozesse, die die Bewegung des Arms oder des Beins erlauben. Wenn wir uns im Laufe der Neurokognitiven Rehabilitation mit dem Arm oder mit dem Bein befassen, wirken wir in Wirklichkeit auf die kognitiven Prozesse ein, die für die Bewegung von beiden Gliedmaßen zuständig sind. Wir können also sagen: Wenn wir mit dem Arm arbeiten, arbeiten wir gleichzeitig auch an der Gehfunktion und umgekehrt. Man muss außerdem wissen, dass das Gehen nicht nur durch die Bewegung der Beine erfolgt, sondern dass der ganze Körper zu dieser Funktion beiträgt. Dasselbe passiert bei der Greiffunktion, auch hier macht der ganze Körper mit. Es geschieht selten, dass der Schlaganfall die Bewegung einer einzelnen Gliedmaße verändert – wenn das aber bei Ihnen der Fall ist, dann können Sie sich auf diese Veränderung konzentrieren und die Arbeit darauf abstimmen.

Der Patient durchläuft schon eine traditionelle Rehabilitation. Kann die Neurokognitive Rehabilitation dann kontraproduktiv sein? Oft sind es die Patienten und ihre Familienangehörigen, die feststellen, dass genau das Gegenteil der Fall ist: Es ist die traditionelle Rehabilitation, die der neurokognitiven entgegenwirkt. Der Schlaganfall lädiert das Hirn und nicht die Muskeln. Viele Familien fangen zuerst damit an, die Übungen der Neurokognitiven Rehabilitation denen der traditionellen Rehabilitation hinzuzufügen, und nach einigen Wochen konzentrieren sich dann oft nur noch auf die neuen Übungen und lassen die der traditionellen weg.

Mein Familienangehöriger hat vor wenigen Tagen einen Schlaganfall erlitten und liegt immer noch im Krankenhaus…

In Krankenhaus wird leider selten eine Rehabilitation angeboten, die sich mit der Wiederherstellung der zerebralen Funktionen befasst. Sofort die Übungen zu lernen, kann dem Patient helfen, eine korrekte Rehabilitation anzufangen. Außerdem sind in dem Video-Guide nicht nur praktische Übungen beschrieben, sondern es werden auch darüber Tipps gegeben, wie man die gesamte Situation zu Hause managen kann und was man machen bzw. vermeiden sollte. Der Video-Guide wurde dafür entwickelt, die Patienten und ihre Angehörigen ab dem ersten Augenblick nach dem Schlaganfall zu begleiten.

Gibt es die Möglichkeit, meinen Familienangehörigen von Ihnen stationär behandeln zu lassen?

Leider nicht. In unserer Einrichtung in Rom haben wir im Moment keine Möglichkeit, Patienten stationär aufzunehmen. Wir können Ihnen aber helfen, indem wir Ihnen erklären, wie Sie den Patienten zu Hause behandeln können und zwar durch unseren Video-Guide.

Der Patient liegt im Koma.

Die Priorität hat sicherlich die Stabilisierung seines Gesundheitszustands und man kann nur hoffen, dass er rasch wieder aufwacht. Für die Durchführung der Übungen, die im Video-Guide erklärt werden, braucht man – wenn auch nur minimal – die Mitarbeit des Patienten. Sie können sich bereits mit der Arbeit vertraut machen, um dann schon darauf vorbereitet zu sein, wenn der Patient erwacht. Oder Sie können warten, und uns bei den ersten Anzeichen des Erwachens wieder kontaktieren. Die Art der Läsion gibt uns den Weg vor.

Ich habe gesehen, dass Hilfsmittel im Webshop angeboten werden. Muss ich sie gleich kaufen?

Der Video-Guide ist in zwei große Gruppen von Übungen aufgeteilt: Vertrauensübungen und Übungen der höheren Kategorie. Für die Durchführung der Vertrauensübungen brauchen Sie keine therapeutischen Hilfsmittel. Bei den Übungen der höheren Kategorie sind Hilfsmittel sehr nützlich. Die Gegenstände, die im Webshop vorgestellt werden, sind Hilfsmittel, die oft auch zu Hause herzustellen sind: Sie brauchen dafür ein bisschen handwerkliches Geschick und Zeit. Wer darüber nicht verfügt, kann auf unsere Produkte zurückgreifen, die wir speziell für die Familienangehörigen entwickelt haben. Sie sind preiswert und funktionell – und immer beliebter auch unter professionellen Physiotherapeuten.

Spielen in dem Video-Guide echte Patienten mit?

Die Übungen, die im Video-Guide gezeigt werden, sind dafür gedacht, eine breite Palette an möglichen Situationen zu behandeln, wie wir sie in der Praxis mit den Patienten beobachtet haben. Wir wollten möglichst vielfältige Anhaltspunkte bieten. Wenn wir einige echte Patienten dafür eingesetzt hätten, hätten wir nur eine eng begrenzte Anzahl von Situationen darstellen können. Aus diesem Grund haben wir lieber auf einen Schauspieler zurückgegriffen, und dadurch eine sehr breite Palette an Situationen zeigen können.

Mein Familienangehöriger hat eine linksseitige Hemiparese und auch Sprachstörungen – welchen Video-Guide soll ich kaufen?

Nach einem Schlaganfall und in Folge der Hemiparese, die auch das Gesicht betroffen hat, hat der Patient oft Schwierigkeiten, sich auszudrücken, die Stimme ist leise und die Bewegung des Mundes ist mühsam. Dieses Phänomen nennt man Dysarthrie und ist als Problem anders gelagert als Aphasie, wo der Patient Schwierigkeiten hat, Worte zu finden und die Regeln der Grammatik anzuwenden.

Die Aphasie hängt mit der Läsion der dominanten Gehirnhälfte zusammen, wo die meisten Sprachfähigkeiten angesiedelt sind. Es ist also möglich, wenn auch sehr selten, dass der Patient mit linksseitiger Hemiplegie auch an Aphasie leidet, und solche Fälle liegen nur dann vor, wenn der Patient Linkshänder ist. In diesem Fall empfehlen wir den Kauf des Video-Guides für die Behandlung der rechtsseitigen Hemiplegie und die Wiederherstellung der Basisfunktionen der Sprache. Sie müssen aber bei der Durchführung der Übungen darauf achten, die linke Körperseite einzubeziehen und nicht die rechte.

Hier wird über Neurokognitive Rehabilitation gesprochen, aber der Patient hat keine neurokognitiven Probleme. Er kann lediglich die Muskeln nicht bewegen.

Wir haben sehr viele Patienten beobachtet, die auch nach einem Schlaganfall ihre brillante Karriere weiter verfolgt haben – auch sie schienen also keine kognitiven Probleme zu haben. In Wirklichkeit ist die Situation etwas anders zu verstehen: Wir sprechen von kognitiven Problemen und nicht von Veränderung der Intelligenz. Auch die Sensibilität ist eine kognitive Funktion – Sie können ihren Familienangehörigen fragen, ob er beide Körperseiten gleich wahrnimmt, und die Antwort wird Nein sein. Er spüre die Körperhälfte anders. Das ist eine kognitive Veränderung. Wenn der Patient gute intellektuelle Funktionen besitzt, wird er die Neurokognitive Rehabilitation noch besser nutzen können.

Ich habe eine Läsion am Kleinhirn erlitten / Ich leide an Multipler Sklerose. Kann mir der Video-Guide helfen?

Der Video-Guide ist für die Wiederherstellung der Funktionen geeignet, die durch eine Läsion der Gehirnhälften verändert wurden und die eine Hemiplegie des Körpers verursacht haben.

Die Läsionen des Kleinhirns und die Problematik der Multiplen Sklerose (MS) stellen die Betroffenen vor unterschiedliche Herausforderungen. Ein Video-Guide zur Behandlung von MS ist in Arbeit.

Dott. Valerio Sarmati

Dott. Valerio Sarmati

Prof. für Neurotraumatologie an der Universität „La Sapienza“ in Rom.

Folgen Sie mir:
TwitterFacebook

Hinterlasse eine Antwort


7 + = dreizehn